Kranwaage MCWH

Kranwaage mit großem Wägebereich für den industriellen Einsatz.

Wägebereich bis 25.000 kg. Auch mit EU-Eichung (Wägebereich bis 15.000 kg)

Download
Kranwaage MCWH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 476.7 KB
Kranwaage

Kranwaage mit hoher Kapazität für industrielles Wiegen, einfach, zuverlässig, geeignet für kommerzielle Lagerhallen und widrigsten Umgebungen. Dank des doppelten Sicherheitssystems können sie die hängende Last anheben, wiegen und bewegen und können dauerhaft am Hebesystem installiert werden. Sie sind äußerst kompakt in der Höhe und garantieren einen minimalen Platzbedarf. Vorbereitet für die Montage von oberem Verbindungsring und unterem Haken (optional). Geliefert mit einem Testzertifikat, das mit Prüfgewichten für Versionen bis zu 15.000 Kg Wägebereich durchgeführt wurde; für höhere Kapazitäten ist das Zertifikat auf Anfrage erhältlich. Versionen für den internen Gebrauch und in eichfähiger Version (CE-M) verfügbar. 

 

Technische Daten: 

  • Doppeltes Sicherheitssystem für dauerhafte Installation in der Hebeanlage; empfohlen zum Heben und Bewegen der angehängten Last.
  • Übereinstimmung mit den Richtlinien 2006/42 CE, UNI EN 13155/2009, UNI EN 13889, 2014/30/EU.
  • Display mit roten 40mm LEDs;
  • Spritzwassergeschützte Tastatur mit 5 Tasten: ZERO, AUTOMATISCHE TARE, MODE, DRUCKEN und EIN/AUS.
  • Schutzscheibe aus Plexiglas für Display und Tastatur
  • Einstellbare Betriebsarten: PEAK (maximaler angezeigter Wert), HOLD (Haltefunktion für den gewogenen Gewichtswert), Gewichts-Summierung.
  • Genauigkeit: +/- 0.03% des Wägebereichs (v.E.)
  • Extrem robuste Bauweise aus lackiertem Eisenblech (feuergehärtet), mit Schutzart IP67 (Schmutz und Feuchtigkeit).
  • Gewicht: 86 kg, mit Verpackung 103 kg
  • Serienmäßige Funk-Fernbedienung mit 6 Tasten, 433 MHz, Reichweite bis zu 50m. Vom Kunden als Tara-Abzug oder als Ferntastatur konfigurierbar.
  • Serienmäßiges austauschbares Batteriefach mit Laufzeit von ca. 60 Stunden, vorgesehen für die Kombination mit der Option MCWHBK für den Dauerbetrieb 24/24h der Kranwaage. Batterieladegerät serienmäßig.
  • Digitaler Setup und Kalibrieren unter Verwendung eines Muster-Gewichts; direkt über Tastatur einstellbar.
  • Betriebstemperatur: -10/+80ºC mit Hitzeschild-Option (-10/+40ºC bei CE-M geeichtem Modell)
  • Programmierbarer Digital-Filter und automatische Abschaltung (Batterie-Sparmodus)
  • Serienmäßiges Netzteil 230 VAC 50Hz, für Wiederaufladen der Batterie.

 Funktionen:  

  • Summierung der Gewichte
  • + / - Kontrolle
  • Prozent-Wägung
  • Stückzählung
  • Spitzenwert (PEAK, höchster gemessener Wert)
  • Gewichtshaltefunktion (HOLD)
  • Umschaltung Masseinheit Kg/lb
  • Peer-to-peer
  • Empfindlichkeit HR x10

Funktionen der Fernbedienung:

  • Nullstellen
  • Tara
  • Funktion aktivieren / deaktivieren
  • Ausdruck
  • Ausschalten
Modell Wägebereich [max] kg Teilung [d] kg EU-Eichung
       
MCWHU6-3 6000 1

nein

MCWHU10-3 10000 2

nein

MCWHU15-3 15000 2 nein
MCWHU25-3 25000 5 nein
MCWHU6M-3 6000 2 ja
MCWHU10M-3 10000 5 ja
MCWHU15M-3 15000 5 ja

Kalibrierschein

1

Code

Beschreibung


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

CT

 

 

 

 

ISO 17025 Kalibrierschein 


Speicherung der Wägungen

1

Code

Beschreibung


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

SWM

 

 

 

 

“Weimonitor“ - PC-Programm zur Überwachung und Aufzeichnung der angeschlossenen Waage(n) in Echtzeit.


Kit für durchgehendes Arbeiten

1

Code

Beschreibung


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

MCWHBK-1

 

 

 

 

Zusätzliche auswechselbare Batterie für Kranwaagen-Betrieb 24/7.


Hitzeschild

1

Code

Beschreibung


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

MCWHSH-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wärme-Schutzschild gegen hohe Temperaturen (max 80°C). Das Hitzeschild verhindert eine schnelle Temperaturerhöhung der Kranwaage, hervorgerufen durch Infrarot-Stahlung unter dem Schild. Dank dieser thermischen Schirmung ist es möglich, Wärmequellen starker Infrarotstrahlung ohne Schaden schnell zu passieren. Die mögliche Zeitdauer oberhalb starker Wärmequellen hängt von der Energie-Quelle selber und dem Abstand zur Kranwaage ab.


Gewichtsrepeater

8

Code

Beschreibung


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

DGT100R-1

 

 

 

 

Fernanzeige mit 100mm LED-Display. Edelstahl-Gehäuse IP68, 5 Bedien-Tasten, Entlüftungsventil zur Kondensatverhütung.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

DGT60R-1

 

 

 

 

Fernanzeige mit 60mm LED-Display. Edelstahl-Gehäuse IP68, 5 Bedien-Tasten, Entlüftungsventil zur Kondensatverhütung und einstellbares Protokoll.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

DFWPM-2

 

 

 

 

Tragbare Gewichts-/Fernanzeige für Funk-Kommunikation. ABS-Gehäuse, 5 Bedien-Tasten und hintergrundbeleuchtetes LCD-Display. Ausgestattet mit Funkmodul.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

DFWPM10USB-2

 

 

 

 

Tragbare Gewichts-/Fernanzeige für Funk-Kommunikation. ABS-Gehäuse, 5 Bedien-Tasten und hintergrundbeleuchtetes LCD-Display. Ausgestattet mit mini USB-Port und Speicher für Wägedaten.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

DFWXP

 

 

 

 

Wäge-Indikator mit 5 Bedien-Tasten. ABS-Gehäuse IP65, hintergrundbeleuchtetes LCD-Display.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

DFWKPXP

 

 

 

 

Wäge-Indikator mit 17 Tasten, Drucker, Uhrzeit, Datum. ABS-Gehäuse, hintergrundbeleuchtetes LCD-Display.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

MSTSLV

 

 

 

 

Programm um Indikator als Fernanzeige zu betreiben. Muss mit den Wäge-Indikatoren DFW oder DGT kombiniert sein.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

OBRF-2

 

 

 

 

 

Externes Funk-Modul 868 MHz, Anschlusskabel 3m. ABS-Gehäuse IP65, Spannungsversorgung über Wäge-Indikator. Max. Funk-Übertragung (bei angemessenen Umwelt-und Einbaubedingungen): 70m im Gebäude, 150m im Freien. Max. 50 Kanäle konfigurierbar.


Datum, Uhrzeit

1

Code

Beschreibung


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

DFCLK

 

 

 

 

Echtzeituhr für Druck / Anzeige von Datum/Uhrzeit.


Optionen (Einbau nur im Werk)

6

Code

Beschreibung


Kranwaage

RFITRMCW-2

 

 

 

 

Funk-Modul 868 MHz, integriert in Kranwaage. Komplett mit RS232-Schnittstelle. Max. Funk-Übertragung (bei angemessenen Umwelt-und Einbaubedingungen): 70m im Gebäude, 150m im Freien. Max. 50 Kanäle konfigurierbar.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

OBRFUSB-3

 

 

 

 

Externes Funk-Modul 868 MHz, USB-Kabel 1m. Direkte Spannungsversorgung über USB-Port. Max. Funk-Übertragung (bei angemessenen Umwelt-und Einbaubedingungen): 70m im Gebäude, 150m im Freien. Max. 50 Kanäle konfigurierbar.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

OBRF232-2

 

 

 

 

 

 

Externes Funk-Modul 868 MHz im ABS-Gehäuse u. 3m Anschlusskabel. Mit DSub-Buchse 9-pol. und externem Netzteil. Max. Funk-Übertragung (bei angemessenen Umwelt-und Einbaubedingungen): 70m im Gebäude, 150m im Freien. Max. 50 Kanäle konfigurierbar. (OBRF232-2 muss mit einem weiteren Funk-Modul kombiniert sein).


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

ALMEM

 

 

 

 

Alibi-Speicher (Fiskalspeicher, max. 120.000 Wägungen). Für die Übertragung des Gewichtes zu PC/SPS oder Speicherung auf MMC/USB bei Eichpflicht. Integrierte Echtzeituhr für den Ausdruck Datum/Uhrzeit.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

BLTH-2

 

 

 

 

 

 

 

Eingebaute Bluetooth-Schnittstelle. Für eine Wireless-Verbindung zu Notebook oder PDA. Download einer Wäge-App über Google Play.


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

WIFITPWLK

 

 

 

 

Integrierte WIFI-Schnittstelle (WLAN). Zur drahtlosen Verbindung (über Zugangsstellen) im firmeninternen Netzwerk.


Zubehör

4

Code

Beschreibung


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

GG

 

 

 

 

Drehbarer unterer Haken mit Sicherheitsverriegelung


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

GOA

 

 

 

 

Fester Haken  mit Sicherheitssperre


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

GOA

 

 

 

Ösenhaken mit Sicherheitsverriegelung 


http://www.diniargeo.de/images/DFCLK/DFCLK_ico.jpg

CA

 

 

 

 

Verbindungsring


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.